Shortnews: Pinterest im neuen Gewand

Die Online-Pinnwand Pinterest hat ein bisschen am Design geschraubt und zwar sehr positiv, wie ich finde.

Pinterest Redesign

Was hat Pinterest geändert?

Neben den größeren Pins, sind auch die Buttons angepasst worden. Früher nutzte man zum Teilen den „Repin“-Button, nun heißt es ganz simpel „Pin It“. Auch die Share-Funktion für Twitter, Facebook und Co. ist nun wesentlich einfacher zu nutzen.

Pins auf Pinterest

Außerdem ist es nun auch einfacher eine Bildquelle zurückzuverfolgen, da die Webseiten jetzt auch ganz einfach per Button zu finden sind. Die Änderungen sind relativ dezent, größere Einschnitte in Funktionalität oder Design gab es nicht. Dennoch sind die kleinen Änderungen wirklich gelungen und vereinfachen die Nutzung von Pinterest.

Pinterest für Unternehmen

Pinterest für Unternehmen

Nach dem traumhaften Start von Pinterest fragen sich nun immer mehr Unternehmen, welche Vorteile das gehypte Portal eigentlich bietet.

Erste mutige Unternehmen im Mode- oder Homebereich wissen das Portal bereits gekonnt zu nutzen, um potenzielle Kunden von ihren Produkten zu begeistern. Als Vorreiter im Modebereich gelten derzeit Lands’ End oder mein persönlicher Liebling MANGO.

Welche Unternehmen Pinterest sinnvoll nutzen können

Insbesondere produzierende Unternehmen, die tatsächliche End- und Trendprodukte herstellen, können Pinterest als Fanbase instruieren. Denn Likes und Repins gehen hier locker von der Hand, sobald etwas gut gefällt. Die Themen sind da äußerst weit gestreut. Flexibilität ist das Credo.